Kellerbrand in Kirchberg am Wagram

Kellerbrand in Kirchberg am WagramDichte Rauchschwaden zogen am Freitag, dem 29. April 2022 um 18:40 Uhr durch die Salomongasse in Kirchberg am Wagram. In einem Einfamilienhaus war es aus zunächst nicht endgültig geklärten Gründen zu einem Brandausbruch in den Kellerräumlichkeiten gekommen. Das Feuer beschränkte sich zwar auf das Untergeschoss, sorgte aber für eine massive Verrauchung des Objektes.

Der günstige Alarmierungszeitpunkt sorgte dafür, dass die Feuerwehr Kirchberg am Wagram mit dem durchaus erstaunlichen Personalstand von 28 Feuerwehrleuten ausrücken konnte. Dazu kamen noch 16 Mann aus Oberstockstall und Engelmannsbrunn. Binnen kurzer Zeit konnte dann auch bereits "Brand Aus" rückgemeldet werden. Um dieses Einsatzziel zu erreichen, mussten die Atemschutzträger jedoch einiges an Schweiß und Ruß in Kauf nehmen.

Zur Entrauchung des Objekts wurde schließlich noch ein Druckbelüfter in Stellung gebracht. Zur Sicherheit wurde nach dem Abrücken der meisten Kameraden noch eine Brandwache vor Ort belassen. Die Abläufe bei dem Einsatz beweisen einmal mehr den Wert der Entwicklungsarbeit der letzten Jahre. Sowohl die Zusammenarbeit innerhalb der FF Kirchberg als auch mit den Nachbarn funktionieren mittlerweile so souverän, dass derartige Szenarien rasch und routiniert abgearbeitet werden können.

 

Fotogalerie

IMG_8314
IMG_8318
IMG_8319
IMG_8321
IMG_8327
IMG_8330
IMG_8334
IMG_8336
IMG_8337

 

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Fotos: Jürgen Pistracher

Social share
Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2022.