Rollende Gefahr auf der Neustifterstraße

Rollende Gefahr auf der NeustifterstraßeErneut ein Einsatz für die Rubrik „Kurioses“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram: Rückwärts und mitten auf der leicht abschüssigen Fahrbahn kam am 14. Juni einigen Fahrzeuglenkern ein VW Polo auf der Neustifterstraße entgegen.

Die ersten Verkehrsteilnehmer konnten das unerwartete Hindernis noch umfahren. Ein Traktor mit angehängter Beregnungstrommel fand allerdings nicht mehr den Platz für ein Ausweichmanöver. Obwohl der Lenker mit lautem Hupen auf sich aufmerksam zu machen versuchte und sein Gespann zum Stillstand brachte, krachte der PKW in die Fronthydraulik der Zugmaschine. Diese bohrte sich in den Kofferraum des Kleinwagens. Die Überraschung dann beim Absteigen: Das Auto war fahrerlos und von einem Parkplatz davongerollt. Neben der Absicherung der Unfallstelle begaben sich die Feuerwehrkameraden daher auf der Suche nach dem Besitzer ins nahe Wirtshaus. Fündig wurden sie jedoch schließlich nicht dort, sondern in einem benachbarten Wohnhaus. Nachdem die mehr als erstaunte junge Dame herbeigeholt worden war, ging die Beseitigung von Unfallauto, Hydrauliköl und Scherbenhaufen rasch von statten.

Fotogalerie

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Fotos: Jürgen Pistracher

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2019.