Perfekte Kooperation bei Bergung aus Becken

Perfekte Kooperation bei Bergung aus BeckenIn eine diffizile Lage manövrierte eine junge Autolenkerin ihr Fahrzeug in der Nacht von 24. auf 25. Mai bei den Auffangbecken nahe dem Bahnübergang zwischen Engelmannsbrunn und Mallon. Statt vom Bahnbegleitweg aus einer scharfen Rechtskurve zu folgen, rasselte sie mit ihrem Auto schnurgerade über die Böschung mehrere Meter weit in die Grube.

Mit viel Glück pfeilte der Wagen dabei genau zwischen einem Geländer und einem betonierten Einlauf in die Tiefe. Dort blieb das Fahrzeug seitlich mit zwei Rädern in einer mit Wasser gefüllten Rinne hängen. Um 0:50 Uhr wurden deshalb alarmplangemäß die beiden Feuerwehren Engelmannsbrunn und Kirchberg am Wagram zum Einsatz gerufen.
Den Wagen einfach rückwärts wieder heraufzuziehen war aufgrund der räumlichen Gegebenheiten und der Lage des Fahrzeuges nicht möglich. Bei der Lösung der kniffligen Aufgabe machten sich aber die seit vielen Jahren gesammelten gemeinsamen Erfahrungen und das große gegenseitige Vertrauen bezahlt. Der Einsatzleiter und die Gruppenkommandanten der beiden Feuerwehren platzierten das Rüstlöschfahrzeug Kirchberg am Wagram und das Kleinlöschfahrzeug Engelmannsbrunn nach kurzer Absprache so, dass das abgerutschte Auto mittels Seilwinde über eine Umlenkrolle schrittweise zurückgezogen werden konnte. Um stets im richtigen Winkel Zug ausüben zu können, wurden die beiden Feuerwehrautos mehrmals umgestellt. So konnte das verunfallte Fahrzeug so gut wie unbeschädigt aus dem Becken gezogen werden. Bereits nach einer dreiviertel Stunde konnten sich die 31 Kameraden zu einer weiteren gelungenen Zusammenarbeit beglückwünschen.

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Symbolfoto: Jürgen Pistracher

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Feuerwehrfest Kirchberg am Wagram 2019

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2019.