Defekt lässt Kistenwagen umstürzen

Defekt lässt Kistenwagen umstürzenSeinem schlechten Ruf gerecht wurde der Freitag, der 13. für einen Weinbaubetrieb in Engelmannsbrunn: Aufgrund eines technischen Gebrechens an der Deichsel eines Anhängers mit Lesekisten stürzte dieser am Vormittag auf der Fahrt von den Weingärten Richtung Ortschaft um.

Im Gestänge des Wagens blieb dabei eine Box hängen, die in Folge nachrutschte und einem Arbeiter, der sie sichern wollte, auf den Fuß fiel. Zufällig kam nur Minuten nach dem Unfall ein Rettungswagen des Roten Kreuzes vorbei. Die Sanitäter übernahmen die Erstversorgung des Verletzten und brachten diesen dann ins Spital. Die um 10:30 Uhr alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Engelmannsbrunn und Kirchberg am Wagram zogen zunächst die Behälter aus dem Gestell und schaufelten dann die Zweigelt-Trauben wieder in die Boxen. Der verunfallte Kistenwagen wurde von den Kameraden händisch wieder aufgestellt. Mit dem Stapler eines Landwirts aus Engelmannsbrunn wurden die Boxen dann auf einen zweiten Transporter verladen. Der beschädigte Anhänger wurde mit einer Kette gesichert auf das Gelände des Betriebes gezogen. Schließlich wurde die von Trauben und Most klebrige Fahrbahn noch mit der Straßenwaschanlage des Rüstlöschfahrzeuges gereinigt. Es standen 15 Kameraden der beiden Feuerwehren für rund eineinhalb Stunden im Einsatz.

Fotogalerie

Information

Text&Foto: Stefan Nimmervoll

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2019.