Ölspur nach 4-monatiger Einsatzpause

Ölspur nach 4-monatiger EinsatzpauseMehr als 4 Monate blieb es bei der Feuerwehr Kirchberg am Wagram mehr als ruhig. Der letzte (alarmierte) Einsatz datierte auf den halben Dezember. Solche ruhigen Phasen kommen im Feuerwehrdienst interessanterweise immer wieder vor - meist gefolgt von stressigen Phasen mit mehreren Alarmen hintereinander. Ob das diesmal wieder so ist, werden die nächsten Wochen zeigen.
Jedenfalls ereilte die Kameraden am 28. April, einem Samstag, eine Alarmierung in den Dörflerweg, wo nach einem Defekt aus einem Auto Öl ausgetreten war. Unter diesem hatte sich eine kleine Lacke gebildet. Bereits zuvor hatte das Fahrzeug tröpchenweise eine Spur durch die Siedlung gezogen. Die Kameraden rückten dem Malheur mit Ölbindemittel zu Leibe. Nach etwas mehr als einer Stunde war die Angelegenheit wieder erledigt.

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Rupert Hofbauer
Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Glühweinstand Mallon
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2018.