Heckklappen-Rettung in Ruppersthal

Heckklappen-Rettung in RuppersthalNicht ganz aneinander vorbeigekommen sind am Nachmittag des 28. Februars zwei Fahrzeuge in einer scharfen Kurve nahe des Pleyel-Kulturzentrums in Ruppersthal. Sie prallten seitlich versetzt, aber dennoch frontal ineinander. Ein Wagen wurde über eine Böschung in eine angrenzende Wiese geschleudert, der zweite blieb auf der Fahrbahn stehen. Da eine Insassin ihr Auto nicht selbstständig verlassen konnte, wurde von der Landeswarnzentrale der Feuerwehr um 16:52 Uhr das Alarmbild „T2 – VU mit 1 eingekl. Person“ ausgelöst. Im konkreten Fall bedeutete das die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Ruppersthal, sowie der Kameraden aus Großweikersdorf und Kirchberg am Wagram.

Weiterlesen ...

Sturmtief „Petra“ sorgt für „Scherbensalat“

Sturmtief „Petra“ sorgt für „Scherbensalat“Unterstockstall – Das Sturmtief „Petra“ verschonte am 4. Februar auch die Feuerwehren der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram nicht. Um 11:20 wurden die Kameraden aus Unterstockstall und Kirchberg am Wagram zu einem Einfamilienhaus in Unterstockstall alarmiert: Ein Glasgewächshaus im Vorgarten des Hauses hatte den starken Windböen nicht standgehalten und krachte in sich zusammen.

Weiterlesen ...

Hupf in Gatsch - LKW-Bergung in Engelmannsbrunn

Hupf in Gatsch - LKW Bergung in EngelmannsbrunnAugenscheinlich völlig unterschätzt dürfte am 28. Jänner ein Lastwagenfahrer aus Wien die Bodenbedingungen in einem Hohlweg in Engelmannsbrunn haben, an dessen Ende er Bauschutt aufladen sollte. Sein Kranwagen begann bereits nach kurzer Fahrt am glitschigen Boden hin und her zu rutschen und im Morast zu versinken. Nachdem es für ihn irgendwann weder vor noch zurück gab, musste der Lenker absteigen und sich um Unterstützung umsehen.

Weiterlesen ...

Doppelter Alarm binnen eineinhalb Minuten

Doppelter Alarm binnen eineinhalb MinutenStatistisch betrachtet beinahe ausgeschlossen - und dennoch wahr: Praktisch zeitgleich wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram am Donnerstag, dem 16. Jänner kurz nach 13 Uhr unabhängig voneinander zu zwei Notfällen gerufen, nachdem es zuvor einige Wochen lang zu keinen nen­nens­werten Einsätzen gekommen war. Um exakt 13:04 Uhr und 23 Sekunden meldeten die Pager einen Verkehrsunfall in Mallon. Noch während die ersten Kameraden im Rüsthaus eintrudelten, schrillten die Meldeempfänger schon wieder. Um 13:06 Uhr und 7 Sekunden hieß es „Türöffnung in der Dörflerstraße in Kirchberg“.

Weiterlesen ...

Wohnhausbrand statt Altbausanierung

Wohnhausbrand statt Altbausanierung Einen sechsten Sinn bewies ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Neustift im Felde zur Mittagsstunde des 21. November 2019. Sein Bauchgefühl sagte ihm, dass er bei der Tour mit seinem LKW lieber bei seinem Wohnhaus im Dorf vorbei als über die Umfahrung fahren sollte. Er sollte recht behalten:

Weiterlesen ...

Menschenrettung im „Nirgendwo“

Menschenrettung im „Nirgendwo“Gar nicht so einfach zu finden war der Einsatzort auf einem „asphaltierten Feldweg“ am 7. November 2019 um 11:30 Uhr für die Feuerwehren aus Kirchberg am Wagram, Oberstockstall und Ottenthal, nachdem diese zu einem „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person“ alarmiert worden waren.

Weiterlesen ...

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichten Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2020.