KHD-Einsatz im Bezirk Scheibbs

Unwettereinsatz Bezirk ScheibbsDurchgängig starke und über mehrere Tage andauernde Regenfälle ließen in weiten Teilen Österreichs zahlreiche Bäche und Flüsse über die Ufer treten und sorgten auch in Niederösterreich für zahlreiche Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren. Nachdem bereits seit einigen Tagen Wehren vor allem in Bergland südlich der Donau gegen die bedrohlich ansteigenden Wassermassen gekämpft hatten, wurde schließlich am Mittwoch die 19. Bereitschaft des 2. KHD-Zuges zum Katastrophenhilfsdienst gerufen.

Weiterlesen ...

Bäume stürzen auf Auto

feuermelderUnwahrscheinliches Glück hatte eine Zeitungszustellerin aus Neudegg um rund 3.30 Uhr in der Passauerstraße in Kirchberg. Sie wollte mit ihrem PKW Richtung Kreisverkehr fahren, als ein Baum vermutlich aufgrund des durch den Dauerregen der letzten Tage aufgeweichten Bodens umstürzte und quer zur Fahrbahn zum Liegen kam. Dabei wurde das Fahrzeug im Bereich der Motorhaube und der Windschutzscheibe getroffen. Noch während die geschockte Unfalllenkerin in ihrem Fahrzeug sitzend den Feuerwehrnotruf wählte, krachte ein zweiter Baum nur wenige Zentimeter hinter dem Auto herunter, sodass dieses zwischen den beiden massiven Akazien eingeschlossen war. Die Aufgabe der Feuerwehr Kirchberg war es nun zunächst die beiden Bäume zu zerschneiden und von der Fahrbahn zu entfernen um überhaupt zu dem Unfallfahrzeug zu gelangen. Nachdem dies gelungen war, konnte das beschädigte Fahrzeug schließlich weggefahren werden.

Beteiligte Einsatzkräfte:
FF Kirchberg am Wagram mit RLFA-2000, KLF und KRF-B, 14 Mitglieder
Polizei Kirchberg am Wagram

Information

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Jürgen Pistracher


Dampflok sorgt für Brandalarm

Dampflok sorgt für BrandalarmEine Wolke aus Wasserdampf von der Dampflokomotive eines Nostalgiezuges auf dem Weg in die Wachau sorgte für eine Sirenenalarmierung für die Feuerwehr Kirchberg am Wagram: Der Sonderzug musste im Bahnhof Kirchberg längere Zeit warten und daher Überdruck ablassen, was den Anschein einer Rauchwolke über der Gärtnerei Nagy machte. Bereits kurz nach Ankunft bei der Gärtnerei konnten die Kameraden der Feuerwehr Entwarnung geben und ihre Atemschutzgeräte ablegen.

Weiterlesen ...

Auspumparbeiten Kremserstraße

feuermelderNicht zur Ruhe kommen momentan die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram. Zwar präsentierte sich die aktuelle Alarmierung gottlob weit weniger dramatisch als am vergangenen Sonntag, der geruhsame Schlaf der Kameraden wurde dennoch um 0:30 Uhr jäh unterbrochen als via Pager zu Auspumparbeiten zur Wohnhausanlage in der Kremserstrasse alarmiert wurde. Infolge eines heftigen Gewitters sammelten sich Oberflächenwässer im unter dem Straßenniveau liegenden Garten des Wohnbaus und drohten über die Terrassentür in eine Wohnung einzudringen.

Weiterlesen ...

Schwerer Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Schwerer Verkehrsunfall mit MenschenrettungAm 17.05.2009 um 06.30 Uhr, lenkte ein 21-jähriger junger Mann seinen PKW auf der L 46 im Gemeindegebiet von Großriedenthal aus Richtung Kirchberg/Wagram kommend nach Großriedenthal. Im Fahrzeug befanden sich noch zwei Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren. Aus derzeit noch unbekannten Gründen kam der Lenker mit den rechten Rädern seines Fahrzeuges auf die abfallende Böschung und prallte mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen auf der Böschung stehenden Obstbaum. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Fahrzeug um die eigene Achse gedreht und schlitterte auf der Landesstraße seitlich gegen ein links neben der Fahrbahn befindliches Brückengeländer, wo es in weiterer Folge zum Stillstand kam.

Weiterlesen ...

Verkehrsunfälle auf der S5 in Serie

Verkehrsunfall S5Im Graben landete ein Lenker aus dem Bezirk Krems gegen 16.30 Uhr kurz vor der Ausfahrt Fels auf der S5 Fahrtrichtung Krems: Nach einigen Metern Fahrt auf der Böschung verfing sich das Gefährt schließlich im Wildschutzzaun. Eine nachfolgende Lenkerin mit Wiener Kennzeichen wollte daraufhin abrupt auf der Abbiegespur Richtung Langenlois anhalten um Nachschau zu halten. Ihr Kleinwagen wurde von einer Limousine gerammt und ebenfalls in den Straßengraben befördert. Nachdem bereits der Rettungshubschrauber Christophorus 2 zur Versorgung der Verletzten gelandet war, wurde schließlich auch die Feuerwehr Kirchberg zum Unfallort gerufen. Dort galt es zunächst die Absicherung der Unfallstelle gemeinsam mit der Autobahnpolizei vorzunehmen ehe die Wracks auf die Fahrbahn gezogen werden konnten.

Weiterlesen ...

Wichtiger Hinweis: Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich über unser Einsatzgeschehen. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht. Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2020.