Trauer um Franz Bauer

Trauer um Franz BauerDie Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram hat die traurige Pflicht das Ableben ihres Kameraden Franz Bauer bekannt zu geben. Er verstarb nach schwerer Krankheit am 21. Februar im 88. Lebensjahr. Löschmeister Bauer trat 1948 der Feuerwehr Mallon bei und war einer der Motoren ihrer Entwicklung in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg.

Weiterlesen ...

Zufriedenheit bei der Mitgliederversammlung

Zufriedenheit bei der MitgliederversammlungMit viel Elan gehen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram ins neue Jahr. Immerhin stehen neue, spannende Aufgaben bevor. Allen voran sollen in den nächsten Wochen vier neue Kameraden mit ihrer Basisausbildung beginnen. Aber auch das Projekt "Feuerwehrhaus neu" wird konkreter.

Weiterlesen ...

Abschnittsfeuerwehrtag mit Ehrungen

Abschnittsfeuerwehrtag mit EhrungenBei dem diesjährigen Abschnittsfeuerwehrtag in der Mehrzweckhalle in Fels am Wagram des Feuerwehrabschnittes Kirchberg am Wagram, konnte Abschnittsfeuerwehrkommandant Christian Burkhart zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Weiterlesen ...

Neuer Generator sichert Stromversorgung

Neuer Generator sichert StromversorgungAuch wenn die meisten nicht bewusst daran denken, dass sein Vorhandensein keine Selbstverständlichkeit ist, geht ohne elektrischen Strom nichts in unserer modernen Gesellschaft. Sollten Licht & Co eines Tages aber ausbleiben, ist es auch die Aufgabe der Feuerwehr die Notversorgung sicherzustellen.

Weiterlesen ...

Startschuss zum "Projekt Atemschutz"

Startschuss zum "Projekt Atemschutz"Auch das beste Feuerwehrequipement kommt einmal in die Jahre. In der Gemeinde Kirchberg am Wagram trifft das gerade auf die Atemschutzgeräte zu. Ab 2021 wird die altbewährten Ausrüstung schrittweise auslaufen. Um für zeitgemäßen Ersatz zu sorgen, beginnen die Feuerwehren bereits jetzt mit der Zukunftsplanung. Ziel ist es, ein gemeinsames System zu finden, auf das sich die unterschiedlichen Wehren einigen können.

Weiterlesen ...

Ausnahmsweise „lindgrün statt feuerwehrrot“

40. Geburtstag Jürgen PistracherErst 40 Jahre alt – und schon ein Urgestein der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram. Das darf man ohne Übertreibung über Jürgen Pistracher sagen; ist er doch seit mehr als 21 Jahren als Verwalter eine der wichtigsten Stützen der Wehr. Doch damit nicht genug: Der Jubilar zeichnet auch als Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit in der eigenen Feuerwehr und im Abschnittsfeuerwehrkommando für die Fotos und Berichte auf der Homepage und in den diversen Medien maßgeblich mit verantwortlich. Als Disponent in der Landeswarnzentrale NÖ in Tulln heißt es bei Pistracher auch beruflich „alles Feuerwehr“.

Weiterlesen ...

Copyright © Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram 2000-2020.